4:30 pm

Star 0

Comment0

6) Und das längste Warten vor der Grenze: Genau 4 Stunden und 19 Minuten brauchten wir auf die andere Seite.

Warum?
Wegen eines Phänomens, welches auch an Deutsch-Schweizer Grenzen gehäuft an Wochenenden auftritt: Einkaufs-Tourismus. Zwar sind es hier von Mendoza bis Santiago mehr Kilometer als durch die gesamte Schweiz (363km einfach), aber bei 50% Mehrwertsteuer in Argentinien versus 6% in Chile und teilweise 5-fachen Preisen für Konsumartikel in Argentinien ist die Motivation auch deutlich höher.
So sahen wir dann einige Pickup-Trucks mit 46"-Flatscreens von Samsung in der Schlange stehen ;-)
Apropos Schlange: Ja, wir mussten lange warten. Jedoch verlief alles sehr ruhig, gut organisiert und völlig ohne Drängen und Ellbogen. Auch die Zoll-Beamten arbeiten sehr speditiv und gut gelaunt.
Und wir konnten die Zeit sowieso gut nutzen: Bilder aussortieren, Blog schreiben, leckere Fruchtshakes mixen und Salat schnippeln. Ist schon Klasse, der BlauBär ;-)

-----------------------------------------------------

6) And the longest waiting before the border: It took us exactly 4 hours and 19 minutes to the other side.

Why?
Because of a phenomenon that also occurs at weekends on German-Swiss borders: shopping tourism. Although it is more kilometers from Mendoza to Santiago than through whole Switzerland (363km one-way), the motivation is by far higher: 50% VAT in Argentina versus 6% in Chile and partly 5-fold prices for consumer goods in Argentina. No wonder we spotted some pickup trucks with 46" flat screen TVs by Samsung queuing up.

Speaking of queuing up: Yes, we had to wait a long time. However, everything went very quietly, well organized and completely without pressure and elbow. Also the customs officials work very quickly and good-humored.
And we were able to use the time anyway: Sorting pictures, writing our blog, mixing delicious fruit shakes and tapping lettuce. Quiet a blast, this BlauBär ;-)

No comments