5:00 pm

Star 0

Comment0

Tja - und so sieht der majästetische Vulkan Parinacota (6'348m) mit dichten Wolken aus... ...das war vor 13 Jahren definitiv anders, damals bei strahlend blauem Himmel :-) Nunja, schade - also war doch der Weg das Ziel ;-)

Entlang des Sees wird momentan die Strasse komplett neu gebaut - dringend nötig für die täglich über 500 Lastwagen, die zwischen Bolivien und Peru verkehren. Denn Peru hat Bolivien einen Seezugang ermöglicht, den Bolivien 1879 nach dem Salpeterkrieg gegen Chile verloren hatte.

Das Warten überbrückten wir mit einer interessanten Unterhaltung mit einem jungen Peruaner, der für jeweils 15 Tage hier auf der Baustelle arbeitet und dann für 15 Tage in seinen Heimatort Cusco fährt. Viele Peruaner arbeiten in Chile, weil das Angebot und die Bezahlung besser sind.

Müde und voller toller Eindrücke erreichten wir in der nebligen Abenddämmerung unseren Zielort: Die Thermalquelle Jurasi ;-)

--------------------------

Well, this is how the majestic volcano Parinacota (6'348m) looks like when hidden behind dense clouds... ... that was definitely different 13 years ago, then with a bright blue sky :-) Well, what a pity - than again the journey was the reward ;-)

Along the lake, the road is now completely rebuilt - urgently needed for the over 500 trucks per day traveling between Bolivia and Peru. For Peru has provided Bolivia a sea access which Bolivia had lost to Chile in 1879 after the saltpeter war.

We bridged the waiting with an interesting conversation with a young Peruvian, who works on the construction site for 15 days and then goes back to his home town Cusco for 15 days. Many Peruvians work in Chile because the offerings and the payment are better.

Tired and full of great impressions we reached our destination in the foggy evening twilight: the thermal spring Jurasi ;-)

No comments