01 Mar 2017

NeugieReise 2017 by CHEWDY

49/122

Star 0

Comment0

Parklatz Shell Tankstelle - Wildcamp Routa 7 Streamside
GPS S32° 45.038' W69° 35.111'

254km / 3h59'
18km / 0h55' Gravel
0.7km / 4h19' Stau vor Grenze

Schlicht ein Tag der Superlative:
1) Nochmals die bisher sauberste und schönste Dusche der gesamten Reise an der Shell-Tankstelle ;-)
2) Danach durch die grösste Stadt Chiles (Santiago de Chile, ca. 8 Mio Einwohner) - und obwohl zur besten Rush-Hour-Zeit, sind wir ganz entspannt durchgerollt
3) Der bisher höchste Pass (leider durch den Tunel del Cristo Redentor, 3'209müM, Länge 3'080m - die Strasse über den Paso de la Cumbre war von chilenischer Seite aus gesperrt)
4) Die bisher höchste Höhe an der Statue Cristo Redentor de los Andes auf 3'832m (...und der BlauBär tuckerte ganz brav und kraftvoll wie immer - die spezielle Motorprogrammierung mit "Mexiko-Mapping" scheint zu funktionieren ;-)

-------------------------------------------

Just a day of superlatives:
1) Once again the cleanest and most beautiful shower of the entire trip at the Shell petrol station ;-)
2) Afterwards through the largest city of Chile (Santiago de Chile, approx. 8 million inhabitants) - and although at the best rush hour time, the traffic went just smoothly
3) The highest pass so far (unfortunately through the Tunel del Cristo Redentor at 3'209m, length 3'080m - as the road across the Paso de la Cumbre was blocked from the Chilean side)
4) The highest height at the statue Cristo Redentor de los Andes at 3'832m (... and the BlauBär chuckled quite well and powerful as always - the special engine programming with "Mexico Mapping" seems to work ;-)

Star 0

Comment0

5) Blick auf den höchsten Berg Amerikas bzw. sogar den höchsten Berg ausserhalb des Himalayas: Der Aconcagua mit 6'962m.
Es ist schon faszinierend, auf knapp 3'000m zu stehen und auf den 4 Kilometer höheren Gipfel zu blicken... ...er sieht so nah, so greifbar aus. Aber wir standen unten in der warmen Sonne mit ziemlich viel Wind, während es dort oben bittere Minusgrade und bis zu 170km/h Wind hatte - wahrlich kein Ort für Menschen.

----------------------------------------------

5) View of the highest mountain in America, or the highest mountain outside the Himalayas: the Aconcagua with 6'962m.
It is really fascinating to stand at just 3,000m and to look at the 4km higher peak ... ... it looks so close, so tangible
But we were standing down in the warm sun with quite a bit of wind, while up there it surely had bitter minuscels and up to 170 km/h wind - really no place for humans.

Star 0

Comment0

6) Und das längste Warten vor der Grenze: Genau 4 Stunden und 19 Minuten brauchten wir auf die andere Seite.

Warum?
Wegen eines Phänomens, welches auch an Deutsch-Schweizer Grenzen gehäuft an Wochenenden auftritt: Einkaufs-Tourismus. Zwar sind es hier von Mendoza bis Santiago mehr Kilometer als durch die gesamte Schweiz (363km einfach), aber bei 50% Mehrwertsteuer in Argentinien versus 6% in Chile und teilweise 5-fachen Preisen für Konsumartikel in Argentinien ist die Motivation auch deutlich höher.
So sahen wir dann einige Pickup-Trucks mit 46"-Flatscreens von Samsung in der Schlange stehen ;-)
Apropos Schlange: Ja, wir mussten lange warten. Jedoch verlief alles sehr ruhig, gut organisiert und völlig ohne Drängen und Ellbogen. Auch die Zoll-Beamten arbeiten sehr speditiv und gut gelaunt.
Und wir konnten die Zeit sowieso gut nutzen: Bilder aussortieren, Blog schreiben, leckere Fruchtshakes mixen und Salat schnippeln. Ist schon Klasse, der BlauBär ;-)

-----------------------------------------------------

6) And the longest waiting before the border: It took us exactly 4 hours and 19 minutes to the other side.

Why?
Because of a phenomenon that also occurs at weekends on German-Swiss borders: shopping tourism. Although it is more kilometers from Mendoza to Santiago than through whole Switzerland (363km one-way), the motivation is by far higher: 50% VAT in Argentina versus 6% in Chile and partly 5-fold prices for consumer goods in Argentina. No wonder we spotted some pickup trucks with 46" flat screen TVs by Samsung queuing up.

Speaking of queuing up: Yes, we had to wait a long time. However, everything went very quietly, well organized and completely without pressure and elbow. Also the customs officials work very quickly and good-humored.
And we were able to use the time anyway: Sorting pictures, writing our blog, mixing delicious fruit shakes and tapping lettuce. Quiet a blast, this BlauBär ;-)