02 Apr 2017

NeugieReise 2017 by CHEWDY

81/122

Star 0

Comment0

Camping Las Mercedes - Wildcamp Aguas Calientes
GPS S14° 27.068' W71° 04.365' / 4'052m

468km / 6:52h

Der Campingplatz in Arequipa war unerwartet genial - nicht nur wegen der sehr zentralen Lage, den sauberen Toiletten und heissen Duschen. Sondern vor allem wegen Elisabeth und Otto - ein super-lustiges und inspirierend aufgestelltes bayrisches Paar, welches bereist 17 Monate durch Südamerika unterwegs ist. Mit 61 haben sie entschieden, dass 45 Jahre arbeiten genug ist, haben sich einen Bimobil-Amarok gekauft und sind einfach auf und los.
Gereist sind sie schon immer gerne - und wollen dies noch so lange wie möglich machen. In Arequipa waren sie aufgrund eines Problems gestrandet (der Leiterrahmen des Amaroks hatte einen Riss bekommen, der nach Klärung der Garantieansprüche mit VW geschweisst werden sollte), danach wollen sie hoch bis Kolumbien und dann erst mal heim, die Wohnung vermieten, um dann wieder für weitere 3 Jahre aufzubrechen.

Solche Begegnungen inspririeren uns immer wieder zu neuen Reiseplänen - denn nach nunmehr 3 Monaten "auf Achse" können wir uns sehr gut vorstellen, noch viel, viel länger unterwegs zu sein - idealerweise "Open End" ;-)
Denn nach Jahrzehnten des Reisens mit Rucksack (zuletzt vergangenes Jahr in Kolumbien) und auch immer wieder Mietwagen (u.a. Kuba, Costa Rica, Namibia, ...) ist diese Form des Reisens mit dem BlauBär einfach perfekt - wir kommen überall hin (von Lagunenroute bis in enge, überfüllte Städte), halten und schlafen dort wo es uns gefällt, haben viel oder wenig Kontakt mit den Einheimischen (...und wirken aufgrund des relativ kleinen Fahrzeugs nicht wie Eindringlinge aus einer fremden Galaxie), haben stets unsere kleine Wohlfühl-Homebase dabei - und können trotzdem sehr einfach mal in ein Hotel in der Stadt absteigen, falls wir mal andere vier Wände brauchen.

Was für wirklich lange Reisen allerdings doch fehlt, sind heisse Dusche, Toilette und ein bisschen mehr Raum zum Bewegen - denn so schöne Picknick-Plätze wie die Lagune unten funktionieren mit dem BlauBär eben nur bei schönen Wetter.

Schaun wir mal... ;-)

-----------------------------

The campsite in Arequipa was unexpectedly awesome - not only because of the very central location, the clean toilets and hot showers. But above all because of Elisabeth and Otto - a super-funny and inspiring Bavarian couple traveling through South America for 17 months already. With 61 they have decided that 45 years of working is enough, have bought a Bimobil-Amarok and simply went easy on and off.
They have always traveled with pleasure - and want to continue as long as possible. In Arequipa, they were stranded because of a problem (the Amarok's frame had gotten a crack, which was to be welded after clarification of the warranty claims with VW), then they wanted to go up to Colombia and then home, rent the apartment to someone, and then again hitting the road for another 3 years.

Such encounters invariably invade us to new itineraries - because after 3 months "on the axis" we can imagine to be for very much, much longer on the road - ideally "Open End" ;-)
Because after decades of traveling with a backpack (last time last year in Colombia) and also always with rented cars (e.g. Cuba, Costa Rica, and Namibia, ...) this form of travelling with the BlauBär is just perfect - we can go everywhere (from Lagunenroute to narrow and crowed cities), stop and sleep where we love to, have very little or deep contact with the locals (... and because of the relatively small vehicle are not like intruders from a foreign galaxy), always have our small feel-good-Homebase with us - and can still very simply stay in a hotel in the city, if we need other four walls.

However, what misses for really long journeys are shower, toilet and a little more space to move - because so beautiful picnic places as the lagoon below work with the BlauBär just in nice weather.

Let's see... ;-)