12 Feb 2017

NeugieReise 2017 by CHEWDY

32/122

Star 0

Comment0

Wildcamp Lago Musters - Camping Ponte Traverse (Sarmiento)
GPS S45° 33.933' W69° 04.147'

69km 1h30' Gravel

Echt steinalte Bäume: Vor ein paar Millionen Jahren schlenderten hier Dinosaurier durch dichte Wälder. Beide Spezies wurden verschüttet - und während man von Ersteren die Knochen findet, sorgte ein spezieller Prozess dafür, dass die Baumstämme versteinerten: Das in den Zellen gespeicherte Wasser wurde durch Osmose vollständig durch feine Sedimente ersetzt - und so ist heute noch deren Struktur erhalten. Angesichts dieses Alters relativieren sich die ersten grauen Haare... ;-)

Truely stoneold trees: A few million years ago dinosaurs strolled here through dense forests. Both species have been spilled - and while bones are found from the first, a special process has petrified the latter: The water stored in the cells has been completely replaced by fine sediments by osmosis. Facing this age, the first gray hairs become relatively unimportant ;-)

Star 0

Comment0

Glück gehabt: Just an diesem Wochenende fand das alljährliche Gaucho-Festival in Sarmiento statt: Rodeo gucken, Reden, Essen, Taba spielen, Reden, Trinken - und natürlich Sehen und Gesehen werden.
Wahnsinn, wie eine Pferdestärke abgehen kann - junge Draufgänger und ältere Routiniers gleichermassen versuchten sich die gut 10 Sekunden bis zum erlösenden Glockenschlag in den Steigbügeln zu verkrallen - um dann von den Helfern vom tobenden Paarhufer gehoben zu werden. Oder, besser noch, den bockenden Vierbeiner vorher auf die Knie zu zwingen - begleitet vom tosenden Beifall der Zuschauer.

We were lucky, as just this weekend, the annual Gaucho Festival took place in Sarmiento: watching rodeo, talking, eating, playing taba, talking, drinking - and of course seeing and being seen.
Really awesome, how a single horsepower can go off - young go-getters and older routiners equally tried to get the good 10 seconds to the redeeming bell-beat in the stirrups - then to be lifted by the helpers off the raging cloven hoof. Or, better still, to force the bucking four-legged to his knees before - accompanied by the thunderous applause of the spectators.

Star 0

Comment0

Überraschend für uns waren die Gauchas, also Cowgirls. Zwar nicht hoch zu Ross, aber doch in traditioneller Kleidung und mindestens genauso stolz und "macho".
Interessant auch das Wurfspiel "Taba": Taba ist der Fußwurzelknochen eines Stiers oder Ochsen. Er hat vier Seiten: Die obere, grösste wird "Fleisch" oder "Glück" genannt, die untere "Chuque", die beiden Seiten "Bauch" und "Rücken". Geworfen wird unter Wetteinsatz in einen sechs Meter entfernten weichen Erdkreis, den "Käse" - und je nach dem welche der vier Seiten oben liegt, gewinnt der Werfer (Glück) oder verliert er (Chuque). Taba war eines der Lieblingsspiele für die Gauchos - es ist heimlich und wurde nie legalisiert.

Surprisingly for us were the Gauchas, meaning cowgirls. Although not on a horse, but still in traditional clothes and at least as proud and "macho".
Interesting also the throwing game "Taba": Taba is the foot root bone of a bull or oxen. It has four sides: the upper, "flesh" or "happiness", the lower "chuque", the two sides "belly" and "back". It is thrown into a soft earth circle (the "cheese"), six meters away. If the upper side is up, the player wins; if Chuque is on top he loses. Taba was one of the favorite games for the Gauchos - it is secret and has never been legalized.