20 Mar 2017

NeugieReise 2017 by CHEWDY

68/122

Star 0

Comment0

Wildcamp Salar de Uyuni - Hotel Luna Salada
GPS S20° 16.808' W66° 58.952' / 3'555m

38km / 1:43h Tour
9km / 0:25h Gravel

Yipieeeh - heute geht's auf's Salz!
Aber zuerst einmal INS Salz - und zwar in die Lobby des Salzhotel Cristal, der Warteplatz auf unseren Touren-Jeep. Perfekt, weil mit WiFi und Toilette - ist schon witzig, wie man plötzlich die einfachsten Dinge zu schätzen weiss ;-)

-----------------------------

Yipieeeh - today we ride on salt!
But first of all INTO salt - in the lobby of the salt hotel Cristal, the waiting place for our tour jeep. Perfect, because featuring WiFi and toilet - it's really funny, how you suddenly appreciate the simplest things ;-)

Star 0

Comment0

Hmmm - losgehen sollte es um 12:30h, doch auch um 13:00h war noch kein Jeep in Sicht... ...also typisch Deutsch an der Rezeption nachgefragt - und lernen dürfen, dass die Zeitzone Boliviens eine Stunde später dran ist. Hehe, sehr peinlich - aber sehr schön, so zeitlos unterwegs zu sein ;-)

Pünktlich um halb Eins ging's dann ab zum Dakar Monument (natürlich komplett aus Salz gebaut) und zum Mittagessen ins Salz-Restaurant. Viele, viele Touristen - doch perfekt organisiert und daher sehr lustig, besonders draussen beim Flaggen-Meer. Und mangels Schweizer Fahne posierten wir eben mit Schwarz-Rot-Gold ;-)

(...und beim Blick unter den Land Cruiser von unserem super-freudlichen Guide Richard war ich sicher, die richtige Entscheidung getroffen zu haben: NICHT mit dem BlauBär auf Salz zu surfen!)

----------------------------

Hmmm - the tour was supposed to start at 12:30am, but even at 1pm there was no jeep in sight ... ... so like typical Germans, we asked at the front desk what's the story - and learned that the time zone of Bolivia is an hour later. Hehe, very embarrassing - but very nice to be so timeless on the road ;-)

Punctually at half past one, we went to the Dakar Monument (of course, built entirely of salt) and for lunch to the salt restaurant. Many, many tourists - but perfectly organized and therefore very funny, especially outside in the flag area. And due to a missing Swiss flag, we posed with black-red-gold ;-)

(... and when looking underneath the Land Cruiser of our super-friendly guide Richard, I was sure to have made the right decision: NOT to surf on salt with the BlauBär!)

Star 0

Comment0

Erster Riesen-Vorteil der geführten Tour versus Alleine-Rumcruisen:
Richard wusste nicht nur sehr gute Spots, um die berühmten Perspektiven-Fotos zu schiessen, sondern er kannte all die Motive - und konnte sogar richtig gut mit Handy und Spiegelreflexkamera umgehen. Und hatte sogar einen ausgewachsenen Dinosaurier im Gepäck ;-)

-------------------------

First huge advantage of the Guided Tour versus Self-Cruising:
Richard did not only know a very good spot to shoot the famous perspective photos, but he knew all the motifs - and was even able to deal with the mobile phone and the SLR. And even had a fully-grown dinosaur in the trunk ;-)

Star 0

Comment0

Zweiter Riesen-Vorteil: Richard wusste genau, wo der Wasserstand auf dem See perfekt für Spiegelbilder ist - tief genug, aber nicht zu tief, so dass sich Wellen bilden.
Wir hätte wohl ewig gesucht - und aus der gestrigen Enttäuschung wurde faszinierte Begeisterung, denn diese Spiegel-Atmosphäre gibt es nur zur Regenzeit... ...viel, viel besser als ein trockener Salzsee :-)

Also eben doch zur richtigen Zeit am richtigen Ort ;-)

--------------------------------

Second huge advantage: Richard knew exactly where the water level on the lake is perfect for mirror images - deep enough, but not too deep, so that there are no waves.
We would have searched forever - and yesterday's disappointment turned into fascinated enthusiasm, because this mirror atmosphere can only be experienced in rainy season ... ... much, much better than a dry salt lake :-)

So again - just at the right time in the right place ;-)

Star 0

Comment0

Was dann kam, lässt sich schlicht nicht beschreiben.

Man verliert jeden Bezug zu Zeit und Raum, das Gefühl zu schweben, die Stille, das unwirkliche Farbenspiel - ein Rausch mit allen Sinnen.

Das kann kein Foto dieser Welt einfangen - und das ist gut so. Denn das richtige Leben findet nicht der digitalen, sondern in der Welt der Sieben Sinne statt... ...einfach nur Danke für diese schöne Stunden!

----------------------------------

What then came, can not be described.

One loses all reference to time and space, the feeling to float, the silence, the unreal chance of colors - an ecstasy with all senses.

This can't be capture with any photo of this world - and that's good. Because the real life does not take place in the digital, but in the world of the seven senses... ...just thanks for these beautiful hours!